Super fights in Korneuburg – NOG 22

RÜCKBLICK AUF DIE LETZTE 

22. NIGHT OF GLORY

WKF International Champion Jindrich KRAJCA, aus Brünn

Vor fast ausverkaufter Halle und lautstarken Fans fanden TOP internationale fights statt. Durch einige COVID bedingte internationale Absagen in wirklich letzter Minute wurden es dann noch 12 fights.

Zu Beginn wurde in einer Gedenkminute und abspielen der Ukrainischen Hymne allen Opfern der Ukraine gedacht!

Diesmal waren trotz Korona Verordnungen und Auflagen Champions aus Polen, Rumänien, Slowenien, Tschechische Republik, Deutschland, Ungarn, Kanada und Österreicher aus 4 Bundesländer am Ring.

Alle Vorkämpfe und beide Titelkämpfe waren von hohem Niveau.

Im ersten Titelkampf sanktioniert von der WKF AUSTRIA trafen der Nordamerikanische Champion Devon PELLY von MMA GUELPH auf den tschechischen Riesen Jindrich KRAJCA vom GIBU-X-GYM in Brünn.

NOG 23 am 24. September

Hier ging es um den WKF International Titel im Superheavyweight + 91 Kg in K-1. Beide Teams vereinbarten den Titelkampf OHNE Schienbeinschutz zu fighten. Eine Entscheidung die für den Kanadier noch ein böses Nachspiel haben sollte.

In den ersten beiden Runden ging der Kanadier hohes Tempo mit vollem Risiko und feuerte alles ab was er konnte. Der Tscheche Crajca verteidigte sich aber geschickt und der Kanadier sah sich schon auf der Siegerstrasse. Beide Runden gingen klar an Pelly!

Aleksandra PAUNOVIC vs. Alexandra PETRE

In der dritten Runde startete Krajca seine offensive und deckte nun seinerseits Pelly mit harten Treffern und Lowkicks ein. Nun rächte es sich den Kampf ohne die Schienbeinschützer angenommen zu haben denn nach einigen unglaublich harten Lowkicks war es mit der Gegenwehr des Kanadiers vorbei.  Klarer KO Sieg in der dritten Runde und neuer WKF International Champion Jindrich KRAJCA aus Brünn.

UND: Der Kanadier Pelly musst nach seinem Kampf von der Ringärztin Fr. Dr. Linda ASAMOAH noch akut versorgt werden, um einer möglichen Beinthrombose vorzubeugen. Unser Dank geht somit auch an unsere Ringärztin Fr. Dr. Asamoah, die jederzeit alle fights unter Kontrolle hatte.

Der zweite Hauptkampf ging um den GBF Intercontinental Titel im Ladies Heavyweight + 66Kg. Die Wienerin Alexandra “GODZILLA” PETRE vom Octagon pro Gym hat bei der letzten Weltmeisterschaft in Kairo gleich 3 Titel für Österreich gewonnen und ist in einigen großen Weltverbänden die Nr. 1 oder unter den TOP drei Ladies der Welt.

Die sympathische und faire Düsseldorferin Aleksandra PAUNOVIC kam aber auch mit einer weißen Bilanz von 27 fights ohne Niederlage. Also ein echter Titelkampf auf Augenhöhe.

Nach einem tollem fight über 5 Runden konnte Paunovic mit einem Ergebnis von 2:1,  mit nur einem einzigen Punkt Vorteil den Gürtel nach Deutschland mitnehmen. Ein Urteil das so oder auch für die Wienerin in Ordnung geht. So ist es eben wenn man keine Titel gegen “Fallobst” bestreitet, wie es leider oft in anderen Verbänden vorkommt.  Neuer GBF Interkontinental Champion Aleksandra PAUNOVIC aus Düsseldorf.

Damit hält Alexandra PETRE heute einen aktuellen Kampfrekord von 26 fights, 22 Siege davon 11 durch KO. Ihre nächsten fights sind bereits am 9. April in Polen und am 7. Mai vs. Kerry TOOLAIN in Worcester, UK

Die Ergebnisse findet ihr bereits hier, weitere Fotos folgen